fo-logo einfach
Vereinswesen

 

Da sehen wir unseren Ortsbeirat als politischen Ansprechpartner, wenn es Probleme gibt. Die Entbürokratisierung der Vereinsförderung ist uns ein wichtiges Anliegen. Es kann nicht sein, dass die zur Verfügung stehenden Gelder z. T. nicht mehr abgerufen werden, weil das Verfahren so kompliziert ist.

Darüber hinaus sollten wir aktiv werden, wenn es Probleme gibt, die kommunalpolitisch gelöst werden müssen: z. B. beim Sportplatz, der für die SG Rot-Weiß Existenzgrundlage ist. Oder bei der Preußenhalle: Wenn die privatisiert werden sollte, ohne dass die öffentliche Nutzbarkeit und das öffentliche Wegerecht auf dem Heinz-Sielmann-Ring glasklar geregelt sind, stünde der CC Rot-Weiß mit seinen Großveranstaltungen vor einem unlösbaren Problem. Darum muss sich der Ortsbeirat kümmern.

Rundum erfreulich ist das Begegnungshaus. Gut gemanagt und als Potsdamer Bürgerhaus institutionell verankert: Da kommt es eigentlich nur darauf an, dafür zu werben, dass dies ein Haus für uns alle ist und dass das Begegnungshaus z. B. mit dem Veranstaltungskalender auch eine zentrale Funktion im Groß Glienicker Vereinswesen hat.

 

 


 

 

Presse

Das Standortkommando Frohsinn - Zu Gast beim Karnevalsverein GG: MAZ vom 24.10.2016 link
Dort, wo der Schlamm spritzt - Zu Gast beim Motorsportverein GG:
MAZ vom 22.10.2016 link

 

 

 

 

 

 

 

[Kontakt] [Impressum]

Aktualisiert am: 03.04.2018